Jugendpartizipation

Jugendpartizipation (03/2020)

Liebe Leser,
es wird immer wieder kritisiert, dass sich die Jugend nicht mehr oder nicht umfangreich genug für Politik interessiere. Wenn man sich aber einmal so umschaut, scheint das gar nicht der Fall zu sein – ob bei sozialen Bewegungen wie Fridays For Future, bei politischen Nachwuchsorganisationen oder bei Vereinen auf lokaler Ebene – die Jugend scheint mehr denn je aktiv die deutsche Gesellschaft mitzugestalten. Das Interesse sich mit Themen auch außerhalb des lokalen Umfelds auseinanderzusetzen, zeigt die große Anzahl von Schülern und Studierenden, die an MUNs – Simulationen der Vereinten Nationen, den Europäischen Organen oder anderen internationalen Organisationen – teilnehmen und sich tagelang zusammensetzen, um gemeinsam Policys für bestimmte Problematiken zu entwickeln. Über so eine MUN habe ich mich zum ersten Mal intensiv mit politischen Themen auseinandergesetzt und dadurch die Bereitschaft gefunden selbst politisch aktiv zu werden. In dieser Ausgabe widmen wir uns Themen rund um Jugendpartizipation. Die nachfolgenden Artikel rund um junge Vereinskultur zeigen wie kreativ und wichtig Jugendpartizipation auf Bezirksebene sein kann.
Viel Spaß beim Lesen!
Eure Alisa